Gästebuch

Hier ist Platz für Eure Kommentare, Anregungen, dummen Sprüche und allem was Euch sonst noch so einfällt. Aber anständig bleiben!

72 Gedanken zu “Gästebuch

  1. Genieß es in vollem Umfang und bis ins kleinste Detail (und den hintersten Winkel der Welt)! Freu mich so auf deine Berichte und würd am liebsten gleich wieder los und dich besuchen… irgendwann mach ich das vielleicht sogar 😉 Also, viiiel Spaß und tolle Erlebnisse!

  2. cool, dass Du die Packliste angefuegt hast – aber ich vermisse die Grammangaben!! 🙂

    Hau rein, lass es ordentlich krachen, Lebensgestaltistikerin!
    Gruss aus NZ, Thomas

  3. Hallo Schwesterherz,
    ich freue mich, dass es dir in San Jose so gut gefällt.
    Dein Beitrag über das Land war super. Kann ich mal was über Mittelamerika lernen. Sehr gut.
    Weißt ja, dass ich von Erdkunde nicht wirklich viel Ahnung habe.
    Ich wünsch dir viel Spaß im Urwald. Lass dich nicht von irgend ´nem Viechzeug beißen.
    Viele liebe Grüße aus Werder
    von David

  4. Hey Nadine,
    ich folge gespannt deinem Blog. Und ich freue mich schon sehr auf die Fotos aus dem Urwald. Wünsche dir noch ganz viel Spaß!
    Hasta luego, Sandra

  5. Hört sich gut an, bin gespannt auf die Bilder- Weiterhin viel Spaß
    P.S. Kommentar zur Packliste-ich hab ja nicht wirklich geglaubt, dass man mit so wenig in ein Jahr aufbrechen kann- ich komme damit gerade über ein verlängertes Wochenende (evtl. weniger Meidkamente)-
    LG Barbara

  6. Freu mich sehr, mal wieder von dir zu lesen und kann es auch kaum noch abwarten, bis ich deine tollen Fotos zu sehen kriege! 🙂 Wünsche dir weiterhin eine großartige Zeit!
    Liebste Grüße aus dem kalten Norden, wo ich gerade das „Beinahe-Studentenleben“ in vollem Umfang genieße – ganz anders als deine Erlebnisse, aber es hat auch was! ;D

  7. Hallo liebste Tante (nur weil du es überhaupt nicht leiden kannst),
    wir vermissen dich sehr, freuen uns aber über deine tollen Berichte. Aber es wird Zeit, dass wir auch die Fotos dazu sehen. Also mach dich wieder auf in die Zivilisation.
    Wir haben dich sehr lieb 🙂

  8. Tolle Fotos! Habe gerade laut gesagt, dass ich bald wieder verreisen möchte. Hier in NZ kehrt so langsam der Winter ein *brr*. Plan mal lieber im Sommer zu kommen!
    Noch viel Spaß und tolle Eindrücke!

      • Erstmal leider nirgendwo hin, keine Kohle. Aber nächstes Frühjahr gehts nach Europa. Da gibt es diese schöne Deutschland, da hab ich schon so viel drüber gehört und will es endlich mal (wieder-)sehen 🙂 Freu mich über mehr Berichte!

  9. Haallo Nadine,
    die Fotos sind echt super geworden. Am besten gefällt mir glaub ich das mit den Fledermäusen.
    Sehr beeindruckend. Bist ganz schön mutig: zusammen mit so giftigem Getier im Regenwald. Da ist mir persönlich eine Urwaldkuh lieber.
    Bei dir laufen die Tapire frei herum. In Leipzig wurde heute ein Schabrackentapir auf den Namen Baru getauft. Aber Baru wird wohl nicht ganz so viel Auslauf haben wie die Tapire bei dir. Ansonsten gibt´s hier nicht so viel Neues. Bleibt mir noch, dir ein sehr schönes Osterfest zu wünschen. Wohl garantiert ohne Schnee (im Gegensatz zu unserem). Also dann: frohe Ostern und ganz liebe Grüße von David

    • Danke, liebe Ostergruesse zurueck. Hier gibts tatsaechlich keinen Schnee, dafuer soll es bei nur 25 Grad *brrr* regnen…
      Baru klingt nach einem schoenen Namen fuer diese lustigen Tiere.

  10. Fantastische Fotos! Ich mag auch die Fledermaeuse am liebsten, sehn voll suess aus! Aber das Blatt mit Augen ist auch ziemlich cool (hinter der Eidechse ohne Namen).
    Schoene Gruesse aus dem warmen (8 Grad – yay) Whitby,
    Kathrin

  11. Hallo Nadine, wir wünschen dir auch ein frohes Osterfest, falls du angesichts der überwältigenden Naturvielfalt überhaupt an solche banalen Feieitage denken kannst. Die Fotos sind toll (außer die mit den Schlangen)! Wir denken viel und voller Neid an dich. Hier schneits schon wieder. Bis irgendwann und vielen Dank für die schönen Berichte! Liebe Grüße von Dirki!

  12. Wasserfälle sind toll, selbst wenn sie kalt sind!
    Bin mal gespannt, ob dir das Kunststück gelingt, nur eine Woche in Nicaragua zu verbringen! 😉 Aber zum Glück steht ja keiner mit Terminkalender hinter dir… Viel Spaß im neuen Land!

  13. Wusste ich’s doch! 😉 Aber ich freu mich, dass es dir in Nicaragua so gut gefällt! Und glaubst du nicht, dass man gerade in einer Gastfamilie eine ganze Menge erleben kann? Klingt auf jeden Fall äußerst spannend!

  14. Wow Willi, ich bin stolz auf dich! Die Dschungelbilder gefallen mir persönlich ja am besten, aber ich finde es auch gut, dass du der Nadine ein Vorbild bist, was das Annähern ans Wasser angeht! Wenn es für dich keine Taucherausrüstung in der passenden Größe gibt, musst du sie dann vielleicht ausnahmsweise alleine losschicken, aber sag ihr, dass es das auf jeden Fall wert ist! (Und stell‘ nichts an in der Zwischenzeit, ja? ;P) Viel Spaß weiterhin auf eurer tollen Reise!

    • Liebe Judith, meine Dschungelexpeditionen sind tatsaechlich wahnsinnig toll und natuerlich von hoechstem wissenchaftlichen Wert. Werde meine Entdeckungen weiter hier mitteilen.
      Ja, Tauchausruestungen fuer mich sind schwer zu bekommen, so muss die Welt leider die vielen neuen aquatischen Entdeckungen ohne meine Hilfe machen- ich wuerd ja gern aber es geht eben leider nicht. Kleine, kurze Annaeherungen ans Wasser konnte ich Nadine ja schon abringen, aber das ist harte Arbeit. Aber ich arbeite weiter fleissig daran. Sie kann dann fuer mich die Unterwasserexpeditionen – unter meiner fachkundigen Anleitung – durchfuehren.
      Gruesse von Fred, mit dem ich natuerlich in staendigem wissenschaftlichen Austausch stehe, Willi

      • Finde es gut, dass du so hartnäckig dran bleibst – sowohl was deine Expeditionen, als auch das Projekt Nadine-ins-Wasser angeht! Oh, du hörst von Fred, das ist ja toll! Grüß ihn ganz lieb zurück! 🙂

  15. Hoert sich wirklich schoen an Dein Aufenthalt in Nicaragua! Gibt es dort noch irgendwelche Zeichen von ehemaliger DDR Hilfe oder Freundschaft? Aber die armen Maeuse… Wie gross waren sie denn? War der Radar also nicht schnell genug fuer den Propeller…

    • Nee, von DDR sieht man hier nix, der Krieg ging aber auch bis 1990, da hat dann die BRD bestimmt uebernommen und ihr Siegel draufgesetzt ::-) Man sieht aber auch so recht wenig Praesenz auslaendischer NGOs obwohl sie alle hier rumspringen.
      Ja die Maeuse – haben sich wohl voll kalkuliert. War eine dicke grosse graue (10cm von Kopf bis Fuss) und zwei kleinere dunkelbraune (ca 5cm von Kopf bis Fuss, Fluegelchen waren angezogen, so dass man nix sah). Die armen kleinen Dinger.

  16. Ich hoffe, du hast fleißig mitgeschrieben, damit dir die Zubereitung der Köstlichkeiten auch noch in drei Jahren gelingt! Dir ist ja jetzt bestimmt klar, dass es bei unserem nächsten Wiedersehen nicht allein um die Thai-Küche gehen kann! 🙂

      • Das lässt sich einrichten! Auch wenn ich dann nicht mehr hier bin, nehme ich dich gern mit hierhin zurück, um an die makkara zu kommen 🙂 Sieht so aus, als müssten wir uns lange wiedersehen, damit wir nicht platzen! 😉 (Nicht, dass gegen ein langes Wiedersehen irgendwas einzuwenden wäre!) Lieben Gruß!

  17. Hallo liebe Naddi,
    habe es auch endlich mal geschafft alle deine Berichte aus dem letzten Monat zu lesen. Der Neid ist groß und vor allem regnet es hier ganz arg, und deine ganzen schönen Regenwald und Nicaragua Fotos machen, dass ich ganz weit weg sein will. Ich wünsche dir ganz viel Spaß weiterhin!

  18. Das habe ich schon gemerkt, dass der Obama Dir hinterher reist. War er nicht auch in dem gleichen Nationalpark in Nicaragua? Und sei vorsichtig mit den Vulkanen, Deutsche und Vulkane vertragen sich in letzter Zeit nicht so gut… Wohin geht es denn als naechstes?

  19. heute bei „ab ins blaue“ die Sendung mit der Maus. Thema: wie kommt die Banane in den Supermarkt.
    Frage aus dem Publikum: Warum werden die Bananen in die Tüten gemacht? Und sind sie wirklich grün, wenn sie geerntet werden?
    Grüße aus dem schwabenland Ute

    • Liebe Ute,
      Vielen Dank für Deine Frage, die wir natürlich klären wollen. Warum die Bananen in Tüten wachsen, können wir jetzt noch nicht abschliessend beantworten. Wir werden uns um Klärung bemühen und die Antwort nachreichen. Unsere Vermutung ist, dass sie sowohl Schutz vor zu viel Sonne (zu schnell reif werden) als auch zu viel Regen ist. Wir geben aber Bescheid. Und ja, die Bananen sind noch grün bei der Ernte, das kann man ziemlich gut auf dem zweiten Bananenbild sehen. Und nach der Ernte gehts relativ schnell zum Hafen, der sich günstigerweise auch gleich in der Region befindet.
      Das Maus-Team aus ab-ins-blaue 🙂

  20. Und schon wieder sooo toller Dschungel! Und dann doch noch eine Schildkröte! Hach. Ist so schön da hinten bei dir! Übrigens hab ich heute den Fehler gemacht, in der Mittagspause nach Mails zu kucken. Ich saß nach der Nachricht echt wie auf heißen Kohlen, bis ich heute Abend endlich deinen Blog lesen konnte! Genieße weiter! 🙂

  21. Oh wie schoen ist Panama! 🙂 Ganz viel Spass da, das Ziel steht auch noch auf meiner Liste. Stell dir vor, meine Oldie-Eltern sind gerade zu Besuch hier in NZ – kann es noch gar nicht glauben, dass meine Ma so weit geflogen ist!

  22. Vielen Dank fuer den letzten Eintrag und die Laenderzusammenfassungen. Ich glaube, damit koenntest Du Dich bei Lonely Planet als Reiseautor bewerben! Ich bin gespannt auf Deine neuen Abenteuer und wuensche Dir, dass Du gut in Panama ankommst, und Dich dort bald genauso wohl wie in Costa Rica fuehlst! Uebrigens habe ich diesen Sommer entdeckt, dass in meiner Stadt (Whitby) unheimlich viele Fledermaeuse sind, ich sehe sie jeden Abend beim Radfahren. Muss mich jetzt erkundigen, wie die Viecher durch den Winter kommen…

  23. Wow, auch Panama klingt wieder sehr interessant. Während du deinen Blog geschrieben hast, saß ich für zwei (oder auch mehr?) Stunden am hintersten Ende der Mole am hintersten Ende der Toppilansaari, hab den Weg der Sonne über und schließlich in die Ostsee beobachtet und dabei viel an dich gedacht. Wie du auf einer Waldlichtung sitzen und ebenfalls das Meer sehen kannst… Alles Gute für deine Schiffsüberfahrt! Eine Frage hast du mir hiermit schon beantwortet – kein Landweg also! Dann bis in fünf Tagen!

  24. Wunderschöne Reiseberichte – vielen Dank ! Bin schwer beeindruckt von deinem Mut bei der Abenteuertour durch kaltes Wasser und in hohe Lüfte.
    Ich fahre jetzt aufs Hausboot – auch schön – Hab 4 Wochen Urlaub, bevor ich wieder richtig arbeiten darf. Ich wünsch dir ganz viel Spaß, eine tolle Zeit und freue mich auf deine nächsten Meldungen. Laß es dir gut gehen!

  25. Hab schon gemerkt, dieser Artikel war extra für mich! Dabei bin ich es doch überhaupt nicht mehr gewöhnt, mit Nachnamen angesprochen zu werden!
    Und hier noch zwei Kommentare von mir: Wenn du dich erst mal ans tiefere Tauchen begibst, kriegste ja ’nen Neo, der dich für ’ne halbe bis eine Stunde im 30 Grad kalten Wasser warm hält und die dann NOCH viel faszinierende Unterwasserwelt lenkt vielleicht sogar von dem Gedanken ans Wasser ab… 🙂 Und nein, als reine Urlaubsbeschäftigung wär mir das auch zu wenig – warum mit einer von beiden Welten zufrieden sein, wenn man beide erleben kann? 😉
    So langsam wiederhole ich mich zwar bei jedem Eintrag, aber ich muss es trotzdem noch mal sagen: Toll, was du alles erlebst und toll, dass du uns daran teilhaben lässt. Und wieder träume ich mich in die Ferne…(In Gedanken bin ich in den letzten Tagen auch wieder häufig in Asien – kleine Weltreise im Kopf also!) Liebe Grüße!

  26. Liebe Nadine,
    schön, dass du es dir weiterhin gutgehen lässt! Aber was macht eigentlich der Willi? Geht’s dem auch gut? Er hat sich schon so lange nicht mehr gemeldet! Ich hoffe, das liegt nur daran, dass er so gerne faulenzt! 🙂
    Liebe Grüße aus dem fast-Winter!

    • Hallo, hier spricht Willi. Ich lebe noch, bin sogar quicklebendig. Aber ich habe immer soooo viel zu tun, dass ich gar nicht dazu komme, meine Seite zu aktualisieren. Ich verspreche Besserung… aber nicht mehr in Kolumbien. Muss hier noch ein paar Geschaefte taetigen, bevor wir weiterziehen 🙂

  27. Man man, ich kann immer wieder nicht glauben, dass du am Ende der Welt bist!! Viel Spaß in Ecuador und schick mal ein Foto von den Schilkröten auf den Galapagos 😉

  28. Selbst mit Vorwarnung zu Anaconda und Tucanen : Die Amazonastour ist der Hammer! Danke für die tollen Fotos! Das ist mal wieder eins deiner Erlebnisse, die mich ganz besonders denken lassen: „Oh, ich will auuuch!“ Irgendwann. 🙂 Alles Gute und grüß mir die Schildkröten!

  29. Wasser ZU warm? Für DICH? Wow! 😛
    (Zum Vergleich hier: Ostsee gefroren, Lufttemperaturen um -15 bis -20°C. Vielleicht nächsten Winter doch Brasilien? 😉 )

  30. Hollo Nadine,
    schön auch im neuen Jahr wieder von Dir zu hören. Ich wünsche Dir von ganzem Herzen alles Gute für 2014 sowie weiterhin viele schöne Begegnungen und Erlebnisse. Danke für Deine tolle Berichterstattung, die ich nun seit ca. 10 Monaten verfolge, sehr spannend finde und mit Freude lese. Ich denke oft an Dich. Pass auf Dich auf. LG Heidi

  31. Hallo,
    wie ich finde, hat Willi schon lange nichts mehr von sich hoeren lassen!?
    Und auch sonst ist der letzte Bericht schon einige Tage her!?
    Du scheinst mit Willi ja voll im „Urlaubs-Stress“ zu sein… 😉

    Hier zu Hause vermissen dich 2 kleine Quaelgeister ganz doll.
    Bis bald

    • Oh ja, der Willi ist voll im Stress. Wir versprechen beide Besserung bei der Aktualisierung unserer Seiten. Und wir knuddeln die beiden Quaelgeister ganz doll, weil wir sie auch vermissen. Geburtstagsgeschenkepaket ist angewiesen!!!

    • Ich weiss ich weiss. es sind auch schon alle Bilder hochgeladen, nur der Text fehlt noch, und da ist soooo viel passiert… ich gelobe Besserung, aber in einem Landit schlechtem Internet gar nicht so einfach 🙂

  32. Liebe Nadine, ich freue mich sehr, von dir zu hören! Und das Pustefoto ist ja einfach genial! 😀 Die Kirche erinnert mich so an Südeuropa (im Speziellen Portugal), da krieg ich glatt wieder Fernweh. Obwohl es mir hier mit der Mitternachtssonne auch ganz gut geht! Schön, dass auch bei dir alles prima ist. Bis hoffentlich bald!

  33. Liebe Nadine,
    erst durch das Lesen Deines Gästebuches habe ich überhaupt erst raus bekommen, dass Du Nadine heisst… Warum nicht auch ein paar kleine Worte über Dich verlieren?
    Wie auch immer: Dein Blog ist toll und ganz besonders die Abteilung „Länder“, die meiner Frau und mir wirklich ganz viel bei der Auswahl helfen, ich bin ganz begeistert. WIr kennen uns in Zentral/Südamerika überhaupt nicht aus und werden im April ´15 dort beginnen (und in Indien aufhören). Von daher ist Deine Beschreibung der Länder und sogar die Aufstellung der Kosten immens hilfreich. So haben wir uns jetzt aufgrund Deines Berichtes über Kolumbien entschlossen, dort auch hinzufahren. Danke!

    Gruß,
    Thomas

    • Hallo Thomas, freut mich, dass dir mein Blog weiterhilft. Und Kolumbien ist eine hervorragende Entscheidung, die ihr sicher nicht bereuen werdet. Viel Spass bei den Planungen. Nadine

  34. Nadinchen,hoffe alles weiterhin gut bei dir! Doof, das mit dem beklaut werden. Hab ich hier im schönen Neuseeland auch neulich an eigener Haut erfahren als mir ins Auto eingebrochen wurde und Portemmonaie, Handy, Kindle etc. geklaut wurden 🙁 Traurig, aber man muss immer dran denken das es gut ist das sie man selbst gesund ist und keinen Schaden genommen hat!

    Freu mich schon wenn du hier bei uns vorbeikommst!!!

  35. Hallo Nadine,
    wir freuen uns auch schon sehr auf Kolumbien und überhaupt auf Südamerika und überhaupt auf die ganze Reise.
    Kurze Anmerkung von mir zu Deinen Fotos. Die sind leider häufiger unscharf und haben einen Rotstich. Ist vielleicht Deine Kamera kaputt?

    Gruß vom Bodensee (noch)

  36. Hallo Nadine, Es freut mich sehr zu hoeren, dass Du Dich mit dem Gedanken, Dich haeusslich niederzulassen, angefreundet hast. Und auch, dass Deine Familie Dich oefter sehen wird. Viel Spass in Australasia!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.